EINS PLUS Lernsoftware

Die Arbeit mit EINS PLUS wird durch eine sehr ansprechende Software unterstützt. Spielerische Übungen auf der CD-ROM erlauben eine vertiefte interaktive Beschäftigung mit allen mathematischen Themen von EINS PLUS. Ihre Schülerinnen und Schülern können auf kreative Weise mathematische Zusammenhänge entdecken und mit einem speziellen Rechentrainer das Kopfrechnen trainieren.

Systemvoraussetzungen

Betriebssysteme: Windows ab XP, Mac OS X ab 10.4, Linux: Red Hat ab 5, openSUSE ab 11, Ubuntu ab 7.10,
Prozessor: ab Pentium 4, 1 GHz, Arbeitsspeicher je nach Betriebssystem, empfohlen 1GB,
ca. 300MB Platz auf der Festplatte, Bildschirmauflösung mind 800 x 600 Pixel, ab 16 Bit Farbe,
Soundausgabe, CD-ROM Laufwerk

Die Software ist als Einzelplatz- oder Netzwerkversion erhältlich.


Programmaufbau

Nach dem Start des Programms öffnet sich eine Übersichtskarte. Sie ist in vier Bereiche unterteilt. Die Farben in den einzelnen Bereichen sind identisch mit den Farben der vier Lernphasen in den Schülerbüchern.
Auf der Karte befindet sich ein Weg mit nummerierten Feldern. Diese Felder entsprechen den Kapiteln von EINS PLUS. Beim Klick auf eines dieser Felder öffnet sich die entsprechende Lernstation. Manche Lernstationen sind so aufgebaut, dass gleichzeitig mehrere Kinder an einer Station arbeiten können. Abwechselnd übernimmt ein Kind die Steuerung der Maus, die anderen Kinder bringen ihre Lösungsvorschläge ein.

Rechentrainer

Eine besondere Station ist der Rechentrainer. Dieser befindet sich in der Mitte der Übersichtskarte. Er steht in allen vier Lernphasen mit entsprechenden Rechnungen zur Verfügung.
Diese Arbeit am Rechentrainer soll jedes Kind in Einzelarbeit durchführen. Besonders in den ersten beiden Phasen sollen die Kinder den Rechentrainer erst gegen Ende der jeweiligen Lernphase bzw. in den Wiederholungsphasen besuchen, weil sie dann die notwendigen Rechenoperationen schon erlernt haben.
Falsche Lösungen werden immer wieder angeboten, bis sie richtig gelöst sind.

Auswertung

Im Einstell- und Diagnoseprogramm können Sie bei jedem Kind sehen, welche Lernstationen es bereits erfolgreich absolviert hat. Für die Arbeit am Rechentrainer erhalten Sie eine detaillierte Rückmeldung zu allen Rechenaufgaben, die das Kind bearbeitet hat. Treten zu viele Fehler auf, können Sie das Programm zurücksetzen und das Kind muss die entsprechende(n) Rechenportion(en) nochmals bearbeiten.
Zusätzlich können Sie fehlerhafte Rechnungen gesammelt auf einem Arbeitsblatt ausdrucken.