Cover:

Die polyphonen Klavierzyklen von Rodion Schtschedrin

Kontinuität und Aktualität von Präludium und Fuge im 20. Jahrhundert

Autor(en): Rinderle, Matthias
ISBN: 9783850617123
Bestellnr.: W6690
Details: 380 Seiten, flex. Einband
€ 61,30 (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)
auf meinen Merkzettel in den Warenkorb

Beschreibung
Inhalt
Komponist

In der originellen Tastenmusik von Rodion Schtschedrin (*1932) verbindet sich der übersprühende Ideenreichtum des intuitiv komponierenden Tonkünstlers mit dem profunden musikhistorischen Wissen des Kompositionsprofessors. Seine 24 Präludien und Fugen (1966/70) und das Polyphone Spielheft (1972) treten ganz bewusst in die große Tradition polyphoner Klavierzyklen, allen voran das Wohltemperierte Klavier von Johann Sebastian Bach. Zugleich zeugen beide Werke Schtschedrins von dessen individueller kompositorischer Handschrift. Längst konnten sie sich in der modernen Klavierliteratur etablieren. Die russische Musikausbildung stellt sie sogar gleichberechtigt neben Bachs pädagogische Tastenmusik, Hindemiths Ludus tonalis und Schostakowitschs 24 Präludien und Fugen.

Die vorliegende Arbeit nimmt eine detaillierte Untersuchung der Schtschedrinschen Präludien und Fugen vor, die durch zahlreiche Abbildungen, Notenbeispiele und geeignete Vergleichsanalysen sinnvoll unterstützt wird. Eine kompakte Gattungsgeschichte, welche die Entwicklung von Präludium und Fuge in übersichtlicher und gut nachvollziehbarer Weise darstellt, verschafft dem Analyseteil eine fundierte musikhistorische Tiefendimension. Die abschließende Standortbestimmung zeigt, dass Schtschedrins polyphone Klavierzyklen eine kreative kompositorische Symbiose aus Tradition und Avantgarde eingehen.




In Rodion Schtschedrin’s (*1932) keyboard music the sparkling creativity of a musician who composes intuitively is merged with the profound musical-historical knowledge of a professor of composition. His 24 Preludes and Fugues (1966/70) and the Polyphonic Music Book (1972) deliberately tread in the “great” tradition of polyphonic piano cycles with Johann Sebastian Bach’s The Well- Tempered Clavier leading the way. In this way a creative compositional symbiosis of tradition and avant-garde results.

The book offers:
  • analyses of Schtschedrin’s preludes and fugues
  • supplementary comparative analyses (Bach, Hindemith, Shostakovich and many more)
  • a comprehensible generic history of the prelude and fugue
  • numerous illustrations and note examples

Helbling Academic Books

Die polyphonen Klavierzyklen von Rodion Schtschedrin

Makwaya

Die Lieder der Richtigen Menschen

SIEHE AUCH

Makwaya
Detterbeck, Markus:
Makwaya
Bestellnr.: W6691

NEU ERSCHIENEN


PaMina 52/2022 - Heft
Bestellnr.: 371130194